Jubiläumstour 2019

8. Tag (Montag, 24. Juni 2019)

Oberndorf - Rottweil - Neckarquelle Schwenningen - Donauquelle Donaueschingen - Zollhaus - Wiechs am Randen

Wetter: heiter, heiß (34 °C)

7:30 Uhr Frühstück. 8:30 Uhr Start. 2 km Abfahrt zum Neckarradweg. 9:40 Uhr Wasserwerk Neckarburg (18 km). 2 km Hochschieben zum Hochufer (Bergziege Jaro radelt natürlich). Blick auf den 246 m hohen Thyssenkrupp-Testturm zur Testung von Hochgeschwindigkeitsaufzügen. Dann wieder 2 km Abfahrt nach Rottweil (10:45 Uhr, 24 km), sehr heiß, 34 °C. Leider verläuft der Radweg dann über Berg und Tal, aber nicht am Neckar entlang. 12:00 Uhr Trinkpause auf einer Bank an einem Wegkreuz (35 km). Gerhard bemerkt, dass sein Gangschaltungsseil ausgefasert und gerissen ist. Schließlich gelangen wir wieder zum Neckar, der nur noch ein schmales Bächlein ist.

Hinauf zum Neckar-Hochufer

Hinauf zum Neckar-Hochufer

Rottweil

Rottweil

13:00 Uhr Neckarquelle in Schwenningen (43 km). Bierpause, weil der Gaststätte das Essen ausgegangen ist. Gerhard repariert mit Jaros Ersatz-Seilzug und unter Jaros Anleitung und Hilfe seine defekte Gangschaltung.

Neckarquelle

Nüchterne Neckarquelle

Gangseil-Austausch

Gangseil-Austausch

Zwischen der Neckarquelle und der Donauquelle liegt als "Wasserscheide" das Schwenninger Moos, d.h. die Strecke ist erfreulicherweise eben. Um 15:15 Uhr holen wir das ausgefallene Mittagessen in einem Fastfood-Restaurant in Donaueschingen nach (56 km). Weil es weiter knallheiß ist, sitzen wir drinnen. 16:00 Uhr Donauquelle (57 km). Wiedermal ein Vergleichsfoto 1969 und 2019.

Donauquelle 1969 und 2019

Donauquelle 1969 und 2019

Donauquelle

Durch den Schlosspark an der Breg entlang bis Hüfingen. Dann weiter auf dem Radweg neben der B 27. Es geht 3 km bergauf (einer radelt, drei schieben) und wieder bergab. 17:30 Uhr Zollhaus (74 km). Kuchen, Limo, Wein. 3,5 km bergauf auf geschottertem Radweg. 18:35 Uhr Randen (78 km). Ab dem LKW-Parkplatz vor der Schweizer Grenze (80 km) geht es nur noch bergab (insgesamt 19 km bis zum Rheinwehr in Schaffhausen)! Heute rollen wir allerdings nur die 8 km durch Bargen, bis wir wieder zur deutschen Grenze kommen.

19:00 Uhr Hotel "Tassone zum Löwen" (88 km) in Schlauch direkt am Radweg und direkt am Grenzschild (gehört zur deutschen Gemeinde Wiechs am Randen). ÜF 37,50 pP. Nach vorheriger Verkostung feilscht Gerhard erfolgreich um den Preis einer angebrochenen Flasche Weißwein. Jaro spendiert sogar eine Flasche für die Runde und genießt zum Tagesausklang "Dolci".

Tassone zum Löwen

Tassone zum Löwen

Nach(t)tisch

Nach(t)tisch

 

Tageskilometer 88

Schnitt 13,3 km/h; Fahrzeit 6:30 h

weiter zum 9. Tag
zurück zum Tourstart